Longieren

Lon2Longieren kennt man eigentlich aus der Arbeit mit Pferden. Aber auch für Hunde ist es viel mehr als nur Spiel und Spaß. Neben der Beschäftigung mit dem Hund lernt vor allem der Mensch viel über seine eigene Körpersprache und Führung. Durch die Konzentration auf zielgerichtete Bewegungen ermöglicht das Longieren dem Menschen und seinem Hund, die Kommunikation zu verfeinern und die Bindung zu vertiefen. Der Mensch lernt bewusster mit seinem Körper umzugehen und diesen als Kommunikationsmittel einzusetzen. Beim Longieren kann der Mensch, fernab vom Alltag, ausprobieren, inwieweit seine eigene Körpersprache den Hund beeinflusst und man wird sehen, dass schon kleinste Veränderungen vom Hund wahrgenommen werden. So kann eine Grundlage für eine Mensch-Hund-Kommunikation ohne gegenseitige Missverständnisse geschaffen werden.

Zudem können Hunde über die Bewegung am Kreis sehr gut Stress abbauen. Hat der Hund das Innere des Kreises erst einmal als Tabuzone akzeptiert, besteht die Möglichkeit, ihn an die verschiedenste Dinge des Alltags zu gewöhnen. Insbesondere Hunde, die Probleme mit gewissen Geräuschen, Artgenossen oder fremden Menschen haben, können sich durch das Laufen um den Kreis Schritt für Schritt mit dem stressauslösenden Reiz auseinandersetzen, welcher sich in der Mitte befindet.

Ziel dieses Kurses ist, dass Mensch und Hund sich als eine neue Einheit erleben. Der Mensch lernt, seine Körpersprache wahrzunehmen und zu verfeinern und so unmissverständlicher mit seinem Hund zu kommunizieren. Der Hund wird sowohl durch die gleichmäßige Bewegung, als auch durch die Konzentration und geistige Auslastung gefordert und gefördert. Das Gefühl, gemeinsam etwas erreicht zu haben, stärkt Selbstvertrauen bei Mensch und Hund und fördert die Bindung.

Hundeschule-Lange_Logo

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Impressum & Datenschutz. Impressum & Datenschutz

Zurück